Dräger Ambia

Deckenversorgungseinheit

Alles Gute kommt von oben

Intelligente Deckenversorgungseinheiten sind ein entscheidender Faktor bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen in der Intensivpflege, denn sie machen die Platzierung medizintechnischer Geräte und Kabelanschlüsse auf dem Fußboden obsolet. Eine große Auswahl an Komponenten ermöglicht die individuelle Ausstattung je nach Anforderung – von Schwerlastsystemen für den OP über komplexe Ausführungen für Intensivstationen bis hin zu kleinen Varianten für die Notaufnahme.

Die unterschiedlichen Formate, Längen und Größen bieten volle Flexibilität und Anpassungsfähigkeit und erlauben die optimale Raumnutzung. Ein smartes Befestigungskonzept für die Anbringung medizinischer Geräte ermöglicht es, dass individuelle Anpassungen und Änderungen einfach und leicht direkt am Patientenbett vorgenommen werden können. Durch Rahmenschienen können medizinische Geräte an den vier Ecken an jeder möglichen Position platziert werden, auch außerhalb des Blickfelds des Patienten. Diverse Kabelmanagement-Lösungen sorgen zusätzlich für eine gute Organisation und eine aufgeräumte Struktur.

Ein in allen Details gerundetes Design und die glatten Materialien verhindern die Ansammlung von Desinfektionsmitteln und sorgen so für eine einfache und effektive Reinigung. Die zahlreichen Varianten in der Farbgestaltung sowie Material- und Oberflächenkombinationen schaffen zusammen mit den innovativen Lichtoptionen eine wohnliche und heilende Atmosphäre mit freundlicher Ausstrahlung – gut für die Pflegekräfte und gut für die Patienten.

Nutzerzentrierte Beleuchtungsoptionen können zum Beispiel über eine einfache Wischgeste gesteuert werden. Ein blendfreies, indirektes Decken- und Bodenlicht unterstützt die Orientierung für das Personal und ermöglicht Dokumentationsarbeiten in der Nacht, ohne den Patienten zu stören.

Sensorbestückte Griffe (Touch-Sensitivity-Konzept) erlauben das einfache und intuitive Positionieren der Versorgungseinheit gerade in kritischen Situationen: Schon das Umfassen eines einzelnen Griffs reicht aus, um alle Bremsen des Tragarmsystems zu lösen und die Versorgungseinheit sofort neu zu positionieren.

2 barski design draeger medizintechnik dve ambia 1
3 barski design draeger medizintechnik dve ambia 1
4 barski design draeger medizintechnik dve ambia 2
top button