20130712 neuland jury

12.07.2013

Jurymitglied „neuland“-Förderpreis

Der aed lobt mit Unterstützung der Karl Schlecht Stiftung den „neuland“-Förderpreis, einen Nachwuchswettbewerb für junge Gestalter, aus. Ziel ist es, innovative und nachhaltige Gestaltung zu fördern, die sich durch größtmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet und die funktional und nutzerfreundlich zugleich ist, dabei aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht. Im Mittelpunkt der Gestaltung sollen immer der Mensch und der mit dem Entwurf verbundene gesellschaftliche Nutzen stehen.

Der Förderpreis „neuland“ des aed wird 2013 in den folgenden Kategorien vergeben: Architecture & Engineering, Exhibition & Public Design, Industrial & Product Design, Communication & Graphic Design, Mobility & Transportation Design. 

Der interdisziplinären Jury gehören u.a. an: Dr. Frank Heinlein, aed, Prof. Thomas Hundt, jangled nerves, Ben Kaufmann, Kaufmann Theilig & Partner, Andrej Kupetz, Rat für Formgebung, Prof. HG Merz, hg merz, Nils Holger Moormann Silvia Olp, burkhardt leitner_modular spaces, Dr. Katrin Schlecht, Karl Schlecht Stiftung, Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek, Universität Stuttgart, Tom Schönherr, Phoenix Design, Gerrit Terstiege, GRID, Prof. Andreas Uebele, büro uebele und Olaf Barski, Barski Design.

 

top button