Industrial Design Manual

Das Industrial Design Manual ist ein kompaktes Produktdesign-Handbuch, in dem alle wichtigen Gestaltungsregeln, Designprinzipien und  Produktspezifikationen für aktuelle und zukünftige Produktentwicklungen einer Marke zusammengefasst und festgeschrieben werden. Das Ziel des Industrial Design Manuals ist es, ein nachvollziehbares, einheitliches und übergreifendes Erscheinungsbild für das Produktdesign aufzubauen, das allen Produkten einer Marke Zusammengehörigkeit, Wiedererkennung und Identifikation verleiht. 

 

Neben den Markenwerten und den Markenattributen werden strategische Ziele formuliert, Anforderungen für die Alleinstellungsmerkmale, ergonomische Aspekte und die Bedienphilosophie definiert. Hierzu zählen die gestalterischen Grundsätze, zum Beispiel der Umgang mit der Benutzer- und der Technikseite, mit dem Handling und mit den Bedienelementen.

Die Designregeln für die Bedienelemente sowie des Graphical User Interfaces geben die Gestaltung von analogen Schaltern, aber auch digitalen Nutzeroberflächen (z. B. Icons) vor und definieren die Hierarchien und die Anordnung auf den unterschiedlichen Produkten. Die Produktgraphik definiert den Umgang mit Branding, Produktnamen und Typenbezeichng (mögliche Logogrößen und deren Positionierung).

Neben den gestalterischen Grundsätzen des Produktdesigns und dem Einsatz von Farben, Materialien und Oberflächenqualitäten (CMF) spielen auch Bereiche wie zum Beispiel der modulare Systemaufbau des Produktsortiments als Vorgaben für die Produktgestaltung eine wichtige Rolle.

Im Detail beinhalten die Gestaltungsrichtlinien u.a.:

+ Design-Strategie (Kernaussagen, Ausrichtung und Zielsetzung)

+ Definition und Herleitung der neuen Designsprache / Design DNA mit Identifikationsmerkmalen

+ Ästhetische Gesamterscheinung der einzelnen Produkte 

+ Funktionsmerkmale und Detailgestaltung

+ Interpretationsspielräume für Details und Oberflächen (was ist erlaubt / was nicht?)

+ Bedienphilosophie (wie wird bedient? was ist erlaubt / was nicht)     

+ Color-Material-Finish: Definition der Anwendung und Einsatz der Primär- und Sekundärfarben

+ Farbkonzept, Farbsystematik und Farbverteilung, Spezifikation von Farben und Oberflächenqualitäten

+ Produktgraphik (Festlegung für den Umgang mit Logos/Branding, ...)

top button